WAS IS SUFISMUS?

Wenn jemand fragt, was Sufismus ist und welche Art von Religion das sei, lautet die Antwort: der Sufismus ist die Religion des Herzens, eine Religion, deren wichtigsten Anliegen es ist, Gott im Herzen des Menschen zu suchen.

— Hazrat Inayat Khan

Irgendwie - durch eine Macht, die die Macht übertrifft - wurden wir aus der Nichtexistenz ins Leben gerufen, in Körper aus fein gewebtem Sternenstaub gestoßen und auf dem Gesicht einer Welt aus Himmel, Ozean und Erde losgelassen. Was sollen wir aus dieser Chance machen?

Für den Materialisten ist die Welt ein Spielplatz, auf dem glänzende Schmuckstücke gesammelt werden können. Der Intellektuelle zieht es vor, Fakten zusammenzustellen und Türme der Theorie aufzubauen. Der Dichter kümmert sich weder um Schmuckstücke noch um Fakten, sondern läuft der Schönheit nach.

Und was ist die Suche der Sufi?

Der Sufi sucht in dieser Welt die Gegenwart des Einen, von dem die Welt gekommen ist. Der Sufi erinnert sich, dass wir nicht für uns selbst hier sind, sondern für den, dem wir gehören.

Sich daran zu erinnern bedeutet, seine Sorgen und seinen Groll niederzulegen und seinen Blick auf den zu richten, der immer war, immer sein wird und hier und jetzt im Zentrum von allem steht.
Der Sufi fließt endlos aus diesem heraus und entdeckt eine Kraft, eine Emotion, die nicht in die engen Kisten der menschlichen Sprache passt. Das, was wir dem Namen am nächsten kommen können, ist von „Liebe“ zu sprechen.

Es gibt keine höhere Berufung, als das eigene Leben zu einem reinen Kanal für diese Urkraft zu machen, das Mitgefühl und die Sehnsucht, die zu allem geführt haben, was ist. Der Sufismus ist der Weg der Reinigung und Erinnerung, auf dem das Herz zu seinem Gefäß gemacht wird.

— Zia Inayat Khan